Öffentliche Fortbildung am 21.9.2019

Gute Beziehungen zwischen Erwachsenen und jungen Menschen sind wichtig, damit Leben, Lernen und demokratische Sozialisation gelingen. In der Fortbildung geht es um die Frage, wie die Qualität pädagogischer Beziehungen gestärkt werden kann. Hierfür werden unter anderem die „Reckahner Reflexionen“ vorgestellt. Dies sind zehn Leitlinien, die beschreiben, wodurch sich gute Beziehungen Weiterlesen…

Gewalt und Mobbing – auch eine Folge unterlassener Hilfeleistung?

(von Wilfried Schubarth, Ludwig Bilz und Sebastian Wachs) Immer wieder wird in der Öffentlichkeit über Mobbingfälle an Schulen diskutiert und die Frage aufgeworfen, warum Lehrkräfte so wenig dagegen unternehmen. Nun ist eine von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Studie dieser Frage nachgegangen. Die repräsentative Untersuchung unter der Schüler- und Lehrerschaft Weiterlesen…

Öffentliche Fortbildung

Gute Beziehungen zwischen Erwachsenen und jungen Menschen sind wichtig, damit Leben, Lernen und demokratische Sozialisation gelingen. In der Fortbildung geht es um die Frage, wie die Qualität pädagogischer Beziehungen gestärkt werden kann. Hierfür werden unter anderem die „Reckahner Reflexionen“ vorgestellt. Dies sind zehn Leitlinien, die beschreiben, wodurch sich gute Beziehungen Weiterlesen…

Values and Knowledge Education (VaKE) – ein konstruktivistisches Lehr-Lern-Konzept für Selbstachtung und Anerkennung der Anderen

(von Jean-Luc Patry) Aus konstruktivistischer Perspektive können Selbstachtung und Anerkennung der Anderen nicht gelehrt, sondern nur gelernt (im Sinne von eigenständiger Konstruktion) werden. Beides hängt eng mit der moralischen Kompetenz zusammen. Nach dem Motto „Werte ohne Wissen ist blind, Wissen ohne Werte ist verantwortungslos“ muss aber diese moralische Kompetenz mit Weiterlesen…

Entwicklungspsychologische Grundlagen pädagogischer Interaktionsqualität

Wir freuen uns sehr, dass Prof. Dr. Fabienne Becker-Stoll, Direktorin des Staatsinstituts für Frühpädagogik (IFP), einen Beitrag zur Relevanz von pädagogischer Interaktionsqualität geschrieben hat. Im Rahmen des Artikels beschreibt sie, welche psychischen und physischen Grundbedürfnisse Kinder haben. Dabei macht sie mit Verweis auf Bowlby deutlich, wie wichtig eine gute Bindung Weiterlesen…

Videographie als Teil der Feedbackkultur in pädagogischen Teams

(von Petra Schmalzl) Im Rahmen meiner Tätigkeit als Kita-Leitung wurde die Methode Videocoaching als Reflexions- und Entwicklungsinstrument für die Sprachförderkompetenz der pädagogischen Fachkräfte entwickelt. Das Instrument lässt sich aus meiner Sicht gut auf pädagogische Interaktionen mit Kindern übertragen. Im Folgenden wird skizziert, wie das praktisch umgesetzt werden könnte. Die Idee Weiterlesen…