Wir freuen uns, Ihnen ankündigen zu können, dass am 22.2.2021 ein neuer Durchgang des Onlinekurses startet! Es gibt weiterhin die Möglichkeit den Kurs im Selbststudium zu realisieren. Dabei entstehen keine Kosten. Falls Sie jedoch mit anderen Teilnehmer:innen sich austauschen möchen, Rückmeldungen , u.a. von Annedore Prengel, erhalten und eine Teilnahmebescheinigung erwerben möchten, melden Sie sich unter diesem Link für den vierten Kurs an (kostenpflichtig).

Die Qualität pädagogischer Beziehungen ist zentral für die persönliche Entwicklung, das kognitive Lernen und die demokratische Sozialisation von Kindern und Jugendlichen. In unserem Onlinekurs bieten wir Ihnen eine intensive Auseinandersetzung mit den folgenden Fragestellungen an:

  • Warum sind pädagogische Beziehungen von Relevanz?
  • Was kennzeichnet gute Beziehungen in pädagogischen Settings?
  • Welche kinderrechtlichen Grundlagen gibt es zum Themenbereich pädagogische Beziehungen?
  • Welche bedeutsamen Forschungsbefunde zur Qualität pädagogischer Beziehungen liegen vor?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, die Qualität pädagogischer Beziehungen in der Praxis zu verbessern?

Organisatorisches

  • Mehr Informationen in unserem Programmentwurf: Link
  • Anmeldung unter diesem Link
  • Ablauf: Für die Bearbeitung eines Moduls haben sie jeweils eineinhalb Wochen Zeit (eine Ausnahme gibt es im dritten Modul, da dieses in die Osterwoche fällt). Innerhalb dieser eineinhalb Wochen können Sie selbst entscheiden, wann Sie die Aufgaben erledigen. Anschließend besteht die Möglichkeit, mit den anderen Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern in Austausch über ausgewählt Antworten zu kommen. Nach jedem Modul erhalten Sie von uns eine Rückmeldung zu ihren Antworten.
  • Kosten: Für die Teilnahme entstehen Kosten von 120 Euro. Für Personen mit geringem Einkommen 80 Euro. Bei Bedarf entstehen darüber hinaus noch Übernachtungskosten.
  • Moodle: Wir arbeiten in diesem Kurs mit der Lernplattform Moodle. Nach der Anmeldung erhalten Sie den Link zur Lernplattform sowie einen Link zum Video-Tutorial. Bei technischen Fragen helfen wir gern!
  • Präsenztag in Reckahn: Das Abschlusseminar findet am 8. Mai 2021 in Reckahn statt. Es gibt die Möglichkeit, von Freitag auf Samstag in Reckahn zu übernachten (zusätzliche Kosten).

Zeitplan

  • Modul 1 (22.2.2021 bis 7.3.2021): Einführung in das Thema pädagogische Beziehungen (Was sind pädagogische Beziehungen? Warum sind sie bedeutsam? Welche Rolle spielen Fürsorge („Caring“), Macht und erfülltes Leben?)
  • Modul 2 (8.3.2021 bis 17.3.2021): Reckahn und die Reckahner Reflexionen (Was ist ethisch begründet? Was ist ethisch unzulässig?)
  • Modul 3 (22.3.2021 bis 7.4.2021): Rechtliche und bildungspolitische Grundlagen (Welche rechtlichen Grundlagen gibt es zu dem Thema?)
  • Modul 4 (12.4.2021 bis 22.4.2021): Ergebnisse aus der Forschung (Was wissen wir aus der Forschung über die Qualität pädagogischer Beziehungen? Wie lassen sich hierzu Daten erheben?)
  • Präsenztag findet am 8.5.2021 in Reckahn statt.

Stornierungsregeln:

  • Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 20 Personen, die Maximalteilnehmerzahl beträgt 45 Personen
  • Bei Nichtteilnahme am gesamten Kurs ist eine komplette Rückerstattung möglich, wenn die Abmeldung bis spätestens eine Woche nach Kursbeginn (1.3.2021) per E-Mail bei Jennifer Lambrecht (jennifer.lambrecht@paedagogische-beziehungen.eu) eingetroffen ist.
  • Bei Nichtteilnahme an der Präsenzveranstaltung ist eine Rückerstattung der Kosten für den Präsenztag bis zum 12.04.2021 möglich. Die Kosten für die Betreuung des Onlinekurses sowie die Infrastruktur (zusammen 65 Euro bzw. 45 Euro ermäßigt) können zu diesem Zeitpunkt nicht mehr erstattet werden.