Gute pädagogische Beziehungen bilden ein Fundament dafür, dass Leben, Lernen und demokratische Sozialisation gelingen. Die „Reckahner Reflexionen zur Ethik pädagogischer Beziehungen“ enthalten 10 Leitlinien zur Stärkung der kinderrechtlichen Qualität pädagogischer Beziehungen. Sie wenden sich an pädagogische Fachkräfte und Lehrkräfte sowie an verantwortliche Erwachsene in allen Bereichen des Bildungswesens.

Wir danken der Robert Bosch Stiftung für die finanzielle Förderung sowie durch die Unterstützung durch den Arbeitskreis Menschenrechtsbildung. Mehr Informationen zum Projektteam finden Sie hier.

Blog

Streitschlichtung mit der Friedenstreppe

Konflikte sind die Mutter der Entwicklung (Helmut Glaßl *1950) (von Christiane Lenhard) Üblicherweise werden in Konflikten der Kinder schnelle Lösungen von außen gesucht. Doch wenn Erwachsene (autoritär) eingreifen, führt dies in der Regel zwar kurzfristig Weiterlesen…

Impressum

Rochow-Museum und Akademie für bildungsgeschichtliche und zeitdiagnostische Forschung e.V.an der Universität Potsdam 
Reckahner Dorfstraße 27
14797 Kloster Lehnin

Ansprechpartnerinnen:
Prof. Dr. Annedore Prengel & Anne Piezunka
Kontakt: info@paedagogische-beziehungen.eu
Hinweis: Die in diesem Blog geäußerten Meinungen sind ausschließlich die der jeweiligen AutorInnen

Mehr Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kontaktformular