Herzlich Willkommen zu unserem vierten Modul mit dem Titel „Empirische Forschung“. Im Rahmen des Moduls werden unter anderem folgende Fragestellungen behandelt:

  • Was wissen wir aus der empirischen Forschung zur Qualität pädagogischer Beziehungen?
  • Wie lassen sich Daten erheben?
  • Welche Herausforderungen existieren bei der Datenerhebung?

Dieses Modul besteht aus einem Video sowie zwei Texten (inkl. Verständnisfragen). Zusätzlich gibt es noch Vertiefungsaufgaben. Wenn Sie sich vorab verbindlich für den Onlinekurs angemeldet haben, erhalten Sie via E-mail einen Hinweis dazu, wie Sie Ihre Antworten auf die Fragen zu den Texten sowie die Vertiefungsaufgaben einreichen können.

In dem Video beschreibt Friederike Heinzel, Professorin an der Universität Kassel, welche Möglichkeiten es gibt, um pädagogische Beziehungen empirisch zu erforschen.

Text I: Empirische Forschung im Überblick

In dem Beitrag „Empirische Forschung zu pädagogischen Beziehungen“ gibt Vivien Wysujack einen Überblick über Forschungsbefunde im Kontext von pädagogischen Beziehungen.

Download des Texts von Vivien Wysujack

Fragen

  • Welche Studie fanden Sie am Interessantesten und wieso?*
  • Welche Gedanken und Nachfragen haben Sie hierzu?*

Text II: Studie zu Lehrerhandeln

Der zweite Text mit dem Titel „Gewalt und Mobbing – auch eine Folge unterlassener Hilfeleistung? Ergebnisse einer Studie zum Lehrerhandeln bei Gewalt und Mobbing“ ist von Wilfried Schubarth, Ludwig Bilz und Sebastian Wachs. Im Rahmen des Beitrags wird eine Studie vorgestellt, die sich mit der Frage auseinandersetzt, wie sich pädagogische Fachkräfte in Gewalt- und Mobbingsituationen verhalten.

Download des Texts von Schubarth et al.

Fragen

  • Welche Kompetenzen brauchen pädagogische Fachkräfte im Umgang mit Mobbing?*
  • Wie lassen sich Daten zum Thema Mobbing erheben? Welche Möglichkeiten der Datenerhebung gibt es?*

Vertiefungsaufgabe

Dieses Mal möchten wir Sie bei der Vertiefungsaufgabe dazu einladen, selbst forschend tätig zu werden.

Download der Vertiefungsaufgabe

Wie geht es weiter?

Sie möchten sich die anderen Module nochmal angucken. Hier kommen Sie zu

Zum Weiterlesen

  • Heinzel, F. (Hrsg.) (2012). Methoden der Kindheitsforschung. Ein Überblick über Forschungszugänge zur kindlichen Perspektive (2. Aufl.). Weinheim: Juventa.

*Wenn Sie sich für den Onlinekurs verpflichtend angemeldet haben, müssen Sie diese Fragen sowie die Vertiefungsaufgabe beantworten.