(von Annedore Prengel) Am Entstehungsort der Reckahner Reflexionen ereignet sich Neues: Am 5.10.2018 wurde das Richtfest des „Renaissancebaus“ gefeiert. Die historische Bausubstanz des alten Herrenhauses wurde vor dem Verfall gerettet. Mit Mitteln des Bundes und der Gemeinde Kloster-Lehnin entsteht ein Jugend-, Kultur-, Gemeinde- und Konferenzzentrum.

Foto: Valentin Schmitt

Beim Richtfest freuten sich Wolfgang Blasig (Landrat des Kreises Potsdam Mittelmark), Uwe Brückner (Bürgermeister der Gemeinde Kloster Lehning) und Günter Baaske (Schirmherr der Rochow-Akademie und Landtagsabgeordneter) darüber, dass zum Reckahner Campus aus Rochow-Museum im Barockschloss, historischem Schulhaus, Schlosspark, barocker Dorfkirche und Teichlandschaft nun ein weiteres Kleinod hinzukommt. Die Rochow-Akademie wird in einigen Monaten über einen barrierefreien Veranstaltungsraum für bis zu 150 Personen sowie über ein Gästehaus mit 23 Doppelzimmern zum Übernachten verfügen. Damit eröffnen sich neue Möglichkeiten auch für Veranstaltungen zum Thema der „Reckahner Reflexionen zur Ethik pädagogischer Beziehungen“. Dazu gehören u.a. Studientage für Kollegien und Teams aus allen pädagogischen Arbeitsfeldern und Fortbildungen für pädagogische Berufsgruppen und in Leitung, Aufsicht, Beratung und Bildungspolitik Tätige zum Thema der Reckahner Reflexionen sowie zu eigenen Themen der Gäste.

 

 

Kategorien: ReckahnVeranstaltung